- Tutto Friuli – Blog - http://www.tutto-friuli.com -

Genießen im Karst

Genießen im Karst - Cover

Quelle: www.styriabooks.at

Genießen im Karst – Das Beste der italienisch-slowenischen Grenzregion, so der komplette Titel des kürzlich (Februar 2017) erschienen Buches von Elisabeth Tschernitz-Berger. Dem Titel ist eigentlich nichts hinzuzufügen, denn die Autorin liefert auf den knapp 200 Seiten unzählige Tipps und Adressen für Genießer und Freunde der Region Julisch-Venetien sowie dem slowenischen Grenzgebiet.

Nach nun schon einigen Jahren in denen wir unsere Lieblingsregion bereisen dürfen, ist es ja nicht so, als hätten wir nicht unzählige Orte, Restaurants und Weingüter gesehen. Elisabeth Tschernitz-Berger erinnert uns mit ihrem Buch aber wieder einmal daran, dass wir uns noch ganz oft auf den Weg machen müssen. Erst nach etwa 50 Seiten entdecken wir einen bekannten Namen – Zidarich mit seinem wunderbaren Käse, den wir schon mehrfach im La Salvia genießen durften – und dann dauert es wieder 50 Seiten bis zur nächsten vertrauten Station – Buffet da Pepi. Bis auf wenige weitere Adressen stoßen wir in diesem Buch auf Neuland und das macht es für uns so interessant.

Abgesehen von den zweiseitigen Porträts bestimmter Orte bzw. Personen, widmet die Autorin jeder ihrer Empfehlungen eine ganze Seite Information. Es ist also ein Buch, das wunderbar als Nachschlagewerk verwendet werden kann, nicht zuletzt wegen der „besten Fünf“ am Ende – eine Sammlung ausgewählter Adressen. 

Für uns liest sich das Buch sogar wie eine To-Do-Liste, die wir dringend abarbeiten müssen. Sei es der Besuch einer Osmizza im Allgemeinen oder einer der – von uns bisher – vernachlässigten Städte wie Ronchi dei Legionari, Monfalcone oder Gradisca, um nur ein paar zu nennen. Zu sehen gibt es jedenfalls noch sehr, sehr viel und wir können den interessierten Reisenden dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Genießen im Karst – Das Beste der italienisch-slowenischen Grenzregion |Elisabeth Tschernitz-Berger | Verlag Styria | ISBN 978-3-222-13548-4